Hallo Axel,

herzlichen Dank nochmal für das super Strategiegespräch am Donnerstag. Du hast die Fähigkeit die Sachen sehr schnell und gezielt auf den Punkt zu bringen. Ich finde mich darin zu 100% wieder. Durch unser Gespräch ist mir bewusst geworden, dass ich mir durch den falschen Fokus das Leben unnötig schwer gemacht habe. Meine Kunden haben so große, finanzielle Vorteil durch meine Dienstleistung, dass ich mich immer gefragt, warum nicht mehr Kunden zugreifen.

follow url Du hast an einer kleinen Schraube gedreht und ich habe sofort erkannt, wo mein Fehler lag. Dafür bin ich Dir sehr dankbar.

follow url Bislang habe ich mich in den Kundengesprächen darauf konzentriert, dass der Kunde eine Förderung erhält. Aber was ist eine Ersparnis in Höhe von 3.680.- Euro im Verhältnis zu Kostenersparnissen in Höhe von knapp 300.000.- Euro in 20 Jahren. Einfacher und schneller kann ein Unternehmer kein Geld sparen.

enter Ich habe mal den angesprochen Beispielkunden genauer mit Zahlen belegt:

  1. Der Kunde hatte aktuell eine alte Gasheizung und kaufte im Jahr vom Versorger für rund 15.000 EUR Strom und Gas.
  2. Wir haben durch unser Energiekonzept ermittelt, dass es Sinn macht die Heizung zu erneuern und eine Photovoltaikanlage mit Speicher zu installieren.
  3. Folgende Wirtschaftlichkeitsberechnung hat er dazu von uns bekommen:
  • Seine 15.000 EUR anfänglichen Jahreskosten verdoppeln sich in 20 Jahren auf ca. 30.000 EUR jährliche Energiekosten
  • Die Investition für die Maßnahmen belaufen sich auf rund 100.000 EUR und werden über 8 Jahre finanziert
  • In den ersten 8 Jahren spart er rund 30.000 EUR (Finanzierungslaufzeit)
  • In den weiteren 12 Jahren follow link spart er dann nochmal rund 298.000 EUR

follow Danke, dass Du mir die Augen geöffnet hast. Wäre ich weiter mit dem falschen Fokus unterwegs gewesen, hätte das fatale Folge gehabt:

  • mein Geschäft wäre nur sehr holprig gelaufen
  • meine Kunden würden Jahr für Jahr viel Geld verlieren.

see url

 

 

 

Herzliche Grüße
Klaus Lüttel